Chor

Im Chor singen Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen zusammen: Rund 50 Sängerinnen und Sänger erarbeiten hier in wöchentlichen Proben gemeinsam Musik aller Epochen und Stile – sowohl  A-Cappella-Literatur, als auch Stücke mit instrumentaler Begleitung. Eine Gesangspädagogin begleitet die Chorarbeit stimmbildnerisch.

Vokalensemble

Für die Schülerinnen und Schüler, die gern in noch kleinerer Besetzung und über den Chor hinaus gemeinsam singen wollen, gibt es das Vokalensemble. In den Proben, die einmal wöchentlich stattfinden, wird hier an einem Repertoire geprobt, das sich besonders gut für die kammermusikalische Umsetzung eignet.

Orchester

Das Orchester setzt sich in jedem Jahr neu zusammen. Je nach Besetzung werden gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern passende Werke ausgesucht, an denen dann in wöchentlichen Proben gefeilt wird.

Bigband

In diesem Ensemble spielen Schülerinnen und Schüler, die Spaß an Swing, Bossa Nova oder neuerer Pop- und Jazz-Musik haben und die mit ihren Instrumenten – statt im klassischen Orchester – lieber in der Bigband spielen wollen: Trompete, Posaune, Saxophon, Gitarre, Bass, Klavier und Drumset, aber auch Instrumente wie Horn oder Klarinette, die eigentlich weniger typisch für eine Bigband sind, sind hier willkommen.

Klänge im Kloster - Von Bach bis Bigband Wandelkonzert am 30.06.2018

Das Orchester im Kreuzgang, ca. 1904
"Opus 1" - Tobias Kunzi (feat. Marc-Réne Stoller)

Kleinere Ensembles und Bands

Immer wieder finden sich Schülerinnen und Schüler auch in kleineren Ensembles – z. B. in Streichtrios, Blechbläserquartetten oder Rockbands – zusammen. Diese kleinen Ensembles proben selbstständig in den Räumen des Seminars, werden auf Wunsch aber auch bei Proben oder bei der Suche und Einrichtung passender Noten unterstützt. Im Rahmen von Andachten, Gottesdiensten, Hausmusikabenden oder Schulkonzerten haben sie die Möglichkeit öffentlich aufzutreten.

Tonstudio

Seit Dezember 2017 verfügt das Seminar Blaubeuren über ein kleines MIDI-Studio. Hier kann man eigene Musik komponieren, arrangieren und produzieren. Das Studio, das nach einer technischen Einweisung allen Schülerinnen und Schülern des Seminars für eigene Projekte zur Verfügung steht, kann außerdem dazu genutzt werden, Musikstücke aus dem Instrumental- oder Gesangsunterricht aufzunehmen oder Konzertaufnahmen nachzubearbeiten. Ein Produkt aus dem Tonstudio ist Tobias Kunzis (Promo 16/20) „Opus 1“, das am Hausmusikabend im Januar 2018 uraufgeführt wurde. Hierbei spielte Marc-Réne Stoller (Promo 17/21) das Saxophon.

Instrumental- und Gesangsunterricht

Viele Seminaristinnen und Seminaristen spielen (mindestens) ein Instrument, manche nehmen zusätzlich Gesangsunterricht.

Außerdem besteht eine Kooperation mit der städtischen Musikschule Blaubeuren-Laichingen, deren Unterrichtsräume sich nur wenige Gehminuten vom Klosterhof entfernt befinden. Dort können die Schülerinnen und Schüler auf Wunsch Unterricht in den meisten Instrumenten erhalten.

Weitere Informationen zur Musikschule: https://www.musikschule-bls.de/de/Home

C-Ausbildung Orgel/Chorleitung

In Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde Blaubeuren ist für interessierte Schülerinnen und Schüler in der Regel die kirchenmusikalische C-Ausbildung in Orgel und/oder Chorleitung möglich.

Übzellen

Um das ungestörte Üben zu ermöglichen, verfügt das Seminar über ein Dutzend Übzellen im Alt- und im Neubau, die mit insgesamt acht Flügeln, acht Klavieren und zwei Orgeln ausgestattet sind.

Musik im Schulunterricht

In der Oberstufe kann Musik als 4-stündiger Neigungskurs gewählt werden, der es den Schülerinnen und Schülern erlaubt, nicht nur ihr musikalisches Fachwissen, sondern auch künstlerische Leistungen (instrumental oder vokal) für ihr Abitur werten zu lassen.

 

Technik-AG

Die Mitglieder der Technik-AG kümmern sich um die ton- und lichttechnische Ausstattung des Seminars. Sie sind verantwortlich für die Veranstaltungstechnik bei Theateraufführungen, Konzerten und sonstigen Schulveranstaltungen.

Konzert am Tag der offenen Tür März 2018